Stephen West

 Ist ein extrem cooler Designer, der mit seinen Entwürfen und den dazugehörigen Anleitungen zu recht tierisch Erfolg hat.

Er schert sich einen Dreck um Rollenbilder und trägt, was ihm an Schnitt und Farben gefällt. Seine Entwürfe entstehen manchmal erst beim Stricken und so funktioniert er einen Stulpe dann doch zum Ärmel um und strickt weiter, bis ein Pullover fertig ist. Das sieht man seinen Strickteilen oft auch an – sie sitzen ungewöhnlich, manchmal oversized oder lassen sich auch umgedreht tragen. Allerdings gibt es auch sehr genau durchdachte Designs und immer sehr gut geschriebene Anleitungen bei ravelry Im November habe ich Stephen West bei einem workshop von Cordula Becker kennengelernt. Workshop war eigentlich ein bißchen dick aufgetragen, aber Stephen West war schon eine Gesamterscheinung. Sehr freundlich, lustig und voller Anekdoten. Absolut kennenlernenswert.

12002481_10208142930918893_8043139300421710600_o

In Amsterdam hat er zusammen mit Penelope ein eigenes Wollgeschäft, in dem er aber nur selten anzutreffen ist, weil er lieber durch die Welt reist und Strickern seine Designs und den Mut zur eigenen Kreativität nahe bringt.

Prost!grolsch

Teile das mit der Welt:

Author: Thorsten Duit

Ich stricke seit über 30 Jahren und kann mich dabei wunderbar entspannen. Am liebsten stricke ich vor dem Fernseher – netflix ist mein bester Freund. Allerdings finde ich auch sehr spannend, in Kontakt zu treten mit anderen Designern und Wollsüchtigen – die Lust, mit den eigenen Händen etwas ganz persönliches aufwendig zu schaffen, verbindet uns. Ich gebe auch sehr gern Kurse übers Stricken, weil es ganz oft nur ein bißchen Hilfe braucht, sich auch an schwierigere Teile heranzuwagen. Und in der Gruppe macht es einfach mehr Spass.

Share This Post On

1 Kommentar

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: