Broken Seed Socken

Ich liebe es, Socken zu stricken – das ist immer ein wunderbares „Zwischendurch“ Projekt, dass mich manchmal sehr nett von langwierigeren Projekten abhält – außerdem kann man Socken gut mitnehmen, um unterwegs dran weiterzuarbeiten.

Ich gebe auch workshops im Sockenstricken und unterrichte da meine Lieblingstechnik: Von unten nach oben. Ich mag den magischen Maschenanschlag, bei dem man keine einzige Naht fühlt & sieht und ich mag es sehr, auf der Rundstricknadel zu stricken.

Auch hier liebe ich meine Chiagoo Nadeln. Beim Sockenstricken sind es dann die die ganz dünnen aus der Lace Serie, weil ich am liebsten mit NS 2,5 stricke – da gefällt mir das Strickbild für 4-fach Sockengarn am besten.

Ich war letzte Woche zu einem workshop in Monikas Lädchen in Heiligenhaus (das ist Städchen zwischen Wuppertal, Essen und Düsseldorf). Monika versorgt dort das umliegende Land mit Wolle und hat neben einem Standardangebot von Lana Grossa auch einiges an ausgefalleneren Marken vorrätig – ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall!  Ich habe dort schöne Sockenwolle von Ferner gefunden.

Sockenwolle von Ferner

Zum einen ein relativ typisches Sockengarn in verschiedenen Orange-Braun Tönen, dann aber auch ein Garn, dass Ferner Lungauer Vielseitige nennt. Das ist einfarbiges Sockengarn, was ich sehr gern mag, was aber eher selten im Angebot ist. Beide Garne sind recht günstig und waren im Preisleistungsverhältnis sehr sehr weich – da kommt kein anderes Sockengarn in dem Preissegment mit.

Ich wollte schon lange mal wieder Socken im Broken Seed Muster stricken, war aber nicht sicher, ob das farblich passt. Also habe ich ein einfach angefangen und ausprobiert –  und da es mir gefiel, weiter gemacht.

 

 

Broken Seed Stitch

Der Broken Seed Stitch ist ein supereinfaches Muster, wenn man mit zwei Farben stricken will und sehr, sehr wirkungsvoll, wie ich finde. Die eine Farbe liegt wie ein Netz aus Rhomben über der anderen Farbe – das ist ein wirklich schöner Effekt. Und hier die ganz einfache Anleitung:

Broken Seed Stitch in Runden:

(bei gerader Maschenzahl)

  1. Runde  petrol:     Alle Maschen rechts
  2. Runde orange:    1 Ma re, 1 Ma li im Wechsel
  3. Runde petrol:     Alle maschen rechts
  4. Runde orange:    1 Ma li, 1 Ma re im Wechsel

1.-4. Rd. wiederholen

Broken Seed Stitch in Reihen:

(bei gerader Maschenanzahl)

  1. Hinreihe  petrol:      Alle Maschen rechts – alle Ma zurückschieben und die Reihe in orange stricken
  2. Hinreihe orange:     1 Ma re, 1 Ma li im Wechsel, Arbeit wenden
  3. Rückreihe petrol:    Alle Maschen links – alle Ma zurückschieben und die Reihe in orange stricken
  4. Rückreihe orange:  1 Ma li, 1 Ma re im Wechsel (darauf achten, dass die re. und li Ma versetzt sind wie im Perlmuster!)

1.-4. Reihe wiederholen

Und das war es schon!  Wenn ihr das Muster in Hin- und Rückreihen stricken wollt, strickt ihr es übrigens genauso wie in Runden.

Das Muster eignet sich zum Beispiel auch gut, um einer einfarbigen Mütze eine kontrastreiche Kante zu verleihen.

Wie sind Eure Erfahrungen mit Ferner Wolle? Würde mich sehr interessieren!

 

Du entscheidest, was schön ist –  just duit!

 

Wenn ihr keinen Beitrag mehr verpassen wollt, könnt Ihr Euch gern oben rechts auf der Seite in den newsletter eintragen.

 

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Teile das mit der Welt:

Author: Thorsten Duit

Ich stricke seit über 30 Jahren und kann mich dabei wunderbar entspannen. Am liebsten stricke ich vor dem Fernseher – netflix ist mein bester Freund. Allerdings finde ich auch sehr spannend, in Kontakt zu treten mit anderen Designern und Wollsüchtigen – die Lust, mit den eigenen Händen etwas ganz persönliches aufwendig zu schaffen, verbindet uns. Ich gebe auch sehr gern Kurse übers Stricken, weil es ganz oft nur ein bißchen Hilfe braucht, sich auch an schwierigere Teile heranzuwagen. Und in der Gruppe macht es einfach mehr Spass.

Share This Post On

4 Kommentare

  1. Hallo Thorsten !
    wie soll ich das Muster denn in Hin- u. Rückreihen stricken ? Genau so wie in Runden geht doch garnicht ! ! !
    Der Faden ist doch dann immer am anderen Ende ? ? ?
    Soll man eventuell wie bei zweifarbigem Patent stricken
    Großes Fragezeichenschickt Dagmar

    Kommentar absenden
    • Liebe Dagmar,
      du hast total recht – ich habe den Text gerade geändert!!
      Vielen Dank für das aufmerksame Lesen!

      Kommentar absenden
  2. Hätte ich bei der Zusammenstellung der Garne noch nicht unbedingt gedacht, aber die Farbkombi ist SO schön!
    Viele Grüße, Katha

    Kommentar absenden
  3. Das Muster sieht sehr schön aus, muss ich einmal ausprobieren. Die Ferner Wolle habe ich einer Bekannten geschenkt, sie kommt aus dem Lungau und ich fand es eine witzige Idee. Was daraus entstanden ist weiß ich leider nicht. Viele Grüße Marion

    Kommentar absenden

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: